Leinen los!

Abkühlung für Hunde

today28.06.2024

Hintergrund
211

Im Sommer suchen nicht nur Menschen Abkühlung im Wasser, sondern auch Hunde springen gerne in das kühle Nass. Dabei ist allerdings auf einiges zu achten. Unsere Hunde sollten, wie wir Menschen auch, nicht zu schnell ins Wasser springen, sondern sich langsam daran gewöhnen.

Das ist wichtig, um Herz-Kreislauf-Probleme oder Muskelkrämpfe vorzubeugen. Außerdem sind nicht alle Hunde gute Schwimmer. Der Dackel oder die Bulldogge haben aufgrund ihres Körperbaus einige Schwierigkeiten beim Schwimmen. Wenn wir einen Stock oder Ball ins Wasser werfen, sollte der nicht zu weit ins Wasser geworfen werden. Da könnten starke Strömungen sein, die für den Hund gefährlich werden könnten. Deshalb ist es wichtig, ein Auge auf den Hund im Wasser zu haben. Um Ohrenentzündungen oder Hautreizungen beim Hund zu verhindern, empfiehlt es sich den Hund nach jedem Bad im Wasser mit einem Handtuch abzutrocknen.

0%