Leinen los!

Auf Messers Schneide: Norwegisches Lachsfrikassee

today01.06.2024

Hintergrund
13

AIDA Küchenchef Kevin Schuster nimmt Euch kulinarisch mit nach Skandinavien.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Auf Messers Schneide Kevin Schuster

Zutaten:
Butter
3 mittelgroße Karotten
3 Pastinaken
1 Stange Lauch
180 ml trockener Apfelwein
1 EL frischer Thymian
420 ml Fisch- oder Gemüsebrühe
800 g norwegischer Lachs, ohne Gräten und Haut, in große Stücke geschnitten
1 Becher saure Sahne
frischer Dill zum Servieren

Zubereitung:
Die Karotten werden geschält, halbiert und schräg in mundgerechte Stücke geschnitten, ebenso wie der Lauch und die Pastinaken. Lasst die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügt die Karotten, Pastinaken und Lauch hinzu und bratet sie farblos an.
Nun werden Apfelwein und Thymian zugegeben und unter Rühren kurz aufgekocht. Gießt Brühe und Sahne auf und bringt sie zum Köcheln, schmeckt das Ganze mit Salz und Pfeffer ab.
Legt die Lachsstücke darauf, legt einen Deckel auf den Topf und lasst alles etwa acht Minuten kochen, bis der Lachs gar ist. Er darf ruhig noch etwas glasig in der Mitte sein, denn er gart noch nach. Bindet das Frikassee bei Bedarf mit Speisestärke ab und würzt gegebenenfalls nach.
Verteilt das Lachsfrikassee auf Schüsseln und garniert es mit frischem Dill. Der Lachs sollte weich und flockig sein und das Gemüse noch etwas bissfest.
Das Lachsfrikassee wird entweder pur oder mit Salzkartoffeln serviert.

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%