Leinen los!

Die ältesten Städte Deutschlands

today05.09.2022 19

Background
share close
Die ältesten Städte Deutschlands

Dass es in Deutschland sehr alte Städte gibt, ist bekannt. Welche aber davon gibt es am längsten? Diesbezüglich herrscht noch Uneinigkeit.

Zu Zeiten der Besiedlung durch die Römer, gründeten sie wahrscheinlich im Jahr 17 vor Christus die Stadt Trier im heutigen Bundesland Rheinland-Pfalz. Archäologische Funde rund um Trier wurden auf diese Zeit zurückdatiert.

Schriftlich belegt ist dies aber nicht und so erhebt Kempten in Bayern Anspruch, die älteste Stadt zu sein. Sie wurde im Jahr 18 vor Christus zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Allerdings gibt es hier keine Ausgrabungen, die auf eine Besiedlung in dieser Zeit hindeuten.

Wenn man es genau nimmt, kann sich eine Stadt aber auch erst Stadt nennen, wenn sie das Recht dazu erhält. In Deutschland ist das erste offizielle Stadtrecht erst im Jahre 1150 vergeben worden und zwar an die Stadt Soest in Nordrhein-Westfalen, die sich zumindest per Definition den Titel „Älteste Stadt Deutschlands“ ans Revers heften kann.

Written by: Christiane

Rate it

Previous post

Neues Ranking - das besuchen Touristen in Deutschland am liebsten

Leinen los!

Neues Ranking – das besuchen Touristen in Deutschland am liebsten

Sobald die Feriensaison beginnt, reisen viele Deutsche ins Ausland. Doch wie sieht es umgekehrt aus? Tatsächlich ist Deutschland in den vergangenen Jahren immer beliebter und interessanter für Touristen geworden. Jährlich verzeichnen wir hier fast 100 Millionen Besucher. Dafür sorgen zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die mit Abstand beliebteste Sehenswürdigkeit in Deutschland ist das Miniaturwunderland in Hamburg. Es hat so viele Besucher, dass es bereits zum vierten Mal in Folge zur beliebtesten Sehenswürdigkeit gekürt […]

today04.09.2022 15

0%