Leinen los!

Die Haut ist unser größtes Organ und schwerer als das Skelett

today06.02.2024

Hintergrund
33
Die Haut ist mehr als nur die Hülle unseres Körpers. Sie ist unser größtes Organ und zugleich eines der funktionell vielseitigsten. Sie verbindet und schützt uns vor der Umwelt, beherbergt Millionen von Rezeptoren und ist damit Sensor- und Schaltzentrale für viele unserer Sinneswahrnehmungen. Sie reguliert die Körpertemperatur und ist sogar Spiegel unserer Seele.
Mit einer Gesamtfläche von etwa zwei Quadratmetern ist die Haut das größte Organ des menschlichen Körpers. Sie besteht pro Quadratmeter aus etwa 600.000 Zellen und macht ungefähr 20 Prozent unseres Körpergewichts aus. Damit ist sie schwerer als das menschliche Skelett, das nur 12 Prozent des Gewichts darstellt. Außerdem befindet sich in der Haut etwa ein Viertel des im Körper gespeicherten Wassers.
Die Haut ist unser größtes Organ und schwerer als das Skelett
Die Haut ist auch unsere natürliche Klimaanlage. Da unsere Körpertemperatur nur in bestimmten Grenzen schwanken darf (optimal sind 37 Grad), muss überschüssige Wärme möglichst schnell an die Umgebung abgegeben werden. Dazu weiten sich die Hautgefäße und die Wärme wird über das Blut vom Körperinneren an die Hautoberfläche transportiert. Durch die Bildung von Schweiß, der über die etwa vier Millionen Schweißdrüsen abgegeben wird, entsteht außerdem Verdunstungskälte, die den Körper kühlt. Frieren wir, ziehen sich die Blutgefäße in der Haut zusammen, das Blut und damit die Wärme bleiben vermehrt im Körperinneren. Zu guter Letzt ist die Haut auch ein Spiegel unseres Befindens. Vor allem im Gesicht, wenn wir Sorgenfalten entwickeln, vor Schreck erblassen, vor Scham erröten oder in Angstschweiß ausbrechen.

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%