Leinen los!

Erfindung des Hamburgers

today28.05.2024

Hintergrund
25
Stammt der Hamburger aus Hamburg? Das beliebte Fast Food hat eine spannende Geschichte, die mehrere Kontinente und Jahrhunderte umspannt. Eine weit verbreitete Theorie besagt, dass der damals 15-jährige Charlie Nagreen aus Wisconsin 1885 Fleischklößchen als Snack transportfähig machte, indem er sie zwischen zwei Brotscheiben legte und dieses Gericht „Hamburger“ nannte. Gleichzeitig beanspruchen die Brüder Menches aus Hamburg im Staat New York die Erfindung für sich, indem sie auf einer Messe im Jahr 1885 Rindfleisch-Patties in Brötchen verkauften, die sie mit Kaffee und braunem Zucker würzten.
Eine weitere Spur führt nach Deutschland, genauer gesagt nach Hamburg. Hier gab es das sogenannte „Rundstück warm“, ein Resteessen, bestehend aus Brötchen mit Braten und Soße. Diese frühe Form des Hamburgers könnte die Grundlage für die heutige Version des beliebten Fastfoods gelegt haben.

Die genaue Herkunft des Hamburgers bleibt bis heute ein Rätsel, da viele Einflüsse und Varianten zur Entwicklung dieses Gerichts beigetragen haben. Klar ist jedoch, dass der Hamburger weltweit zu einem der bekanntesten und beliebtesten Gerichte geworden ist.

Noch mehr Informationen zur Geschichte des Hamburgers findet Ihr hier:

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%