Leinen los!

Früchte mit besonders wenig Zucker

today10.09.2022 21

Background
share close
Früchte mit besonders wenig Zucker

Frisches Obst schmeckt gut, ist gesund und sollte regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Einige Obstsorten, wie Weintrauben, Äpfel oder Bananen enthalten jedoch viel Fruchtzucker und sollten daher nur in Maßen gegessen werden. Es gibt aber auch Sorten, da könnt Ihr bedenkenlos zulangen, weil sie zuckerarm sind aber trotzdem süß schmecken.

Brombeeren sind fast zuckerfrei. Nicht mal 1 Gramm Zucker je hundert Gramm stecken hier drin, dafür aber ganz viele Vitamine, vor allem Vitamin C. Generell haben die meisten Beerenarten von Natur aus wenig Zucker. Auch Himbeeren, Erdbeeren oder Blaubeeren könnt Ihr nach Lust und Laune naschen. Sie besitzen viele Antioxidantien, die wertvoll für das Herzkreislauf-System sind. Zudem gelten sie als Fat-Burner.

Auch in der Avocado steckt so gut wie kein Zucker. Hier sind ebenso weniger als 1 Gramm pro 100 Gramm versteckt. Sie ist zudem reich an gesunden Fettsäuren und wird hierzulande immer beliebter.
Weitere zuckerarme Obstsorten sind:

Wassermelone, Kaktusfeige, Guave, Grapefruit, Zitrone, Papaya und Aprikose.

Written by: Christiane

Rate it

Previous post

Warum Muscheln ein perfektes Loch in der Schale haben

Leinen los!

Warum Muscheln ein perfektes Loch in der Schale haben

Am Strand entlang spazieren und nach Muscheln Ausschau halten, das hat sicher jeder schon einmal gemacht. Manchmal findet Ihr dabei Muscheln, die haben bereits ein perfekt geformtes Loch in der Schale, sodass Ihr sie Euch gleich als Kette umhängen könntet. Wo kommen diese Löcher her? Diese stammen von Schnecken. Manche Schneckenarten ernähren sich nämlich vom Inhalt der Muschel. Dafür bohren sie von außen mit speziellen Raspelzungen ein Loch in die […]

today10.09.2022 28

0%