Leinen los!

Immaterielles Kulturerbe – Türkischer Kaffee

today26.08.2022 16

Background
share close
Immaterielles Kulturerbe - Türkischer Kaffee

Italien hat Anfang des Jahres darum gebeten, dass der Espresso zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO aufgenommen wird. Das steht noch aus.

Ein anderes Heißgetränk hat es aber schon geschafft und das ist der Türkische Kaffee. Der ist seit 2013 auf der Liste und die Türkei ist sehr stolz darauf. Dort wird der Kaffee nicht nur als Muntermacher am Morgen oder zwischendurch gesehen.

Die türkische Kaffeetradition symbolisiere Gastfreundschaft. Die Zubereitung ist besonders und unterscheidet sich sehr von dem, was wir so kennen, denn hier läuft alles ohne Maschine.

Zuerst wird Wasser, dann Kaffee und Zucker in eine Kanne gegeben. Die Kanne nennt man in der Türkei Ibrik oder Cevze. Dann wird so lange gerührt, bis der Kaffee abgesunken ist und der Zucker sich aufgelöst hat. Erst dann wird die Kanne auf kleiner Flamme erhitzt.

Written by: Christiane

Rate it

Previous post

Buchtipp für die Hängematte

Leinen los!

Buchtipp: „Ein unendlich kurzer Sommer“ von Kristina Pfister

Lale läuft vor sich selbst davon. Aber wohin läuft man, wenn man vor sich selbst wegrennt? Lale steigt einfach in einen Zug und fährt bis zur Endstation. So landet sie an einem See auf einem Campingplatz. Der gehört dem grantigen Gustav und ist schon ziemlich runtergekommen. Lale hilft ihm, den Campingplatz wieder in Schuss zu bringen. Dabei trifft sie auf Christophe, der von weit hergekommen ist, um sich selbst zu […]

today26.08.2022 24

0%