Leinen los!

Indiens Zug der Superlative im Himalaya

today25.01.2024

Hintergrund
17
In Nordindien, im Himalaya-Gebirge, gibt es eine Bahn, die fährt zwar nur 22 Stundenkilometer schnell und die Bahnstrecke ist auch nur knapp 100 Kilometer lang, dafür bietet sie etwas absolut Einmaliges auf der Welt. Auf ihrem Weg von Kalka nach Shimla schlängelt sich die Bahn rund 1.500 Meter in die Höhe, passiert dabei 103 Tunnel, fährt über 864 Brücken und durch 919 Kurven.
Eine Streckenführung der Superlative! Nur die Fahrtzeit ist nicht so rekordverdächtig. Rund sechs Stunden ist die Kalka-Shimla-Bahn unterwegs. Dafür bietet sie Euch spektakuläre Ausblicke auf die Gebirgslandschaft des Himalayas. Seit 2008 ist sie deshalb Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
Indiens Zug der Superlative im Himalaya

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut, verkehrt die Kalka-Shimla-Bahn nun schon seit mehr als 120 Jahren zwischen den beiden Orten im indischen Bundesstaat Himachal Pradesh. Da der Zug immer nur wenige Waggons führt, wird die Bahn auch liebevoll „Spielzeug-Zug“, also „toy train“ genannt.

Ein absolutes Highlight für Schmalspurbahn-Fans und Landschaftsfotografen gleichermaßen.

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%