Leinen los!

Raumduft selbstgemacht

today18.01.2024

Hintergrund
22

Gerade im Winter können wir es uns zuhause doch so richtig gemütlich machen. Ein schöner Raumduft sorgt für die perfekte Wohlfühl-Atmosphäre.

Wir haben ein paar Tipps, wie Ihr Euren Raumduft ganz leicht selber machen könnt.

Dazu braucht Ihr nicht viele Materialien. Als Erstes benötigt Ihr ein passendes Gefäß mit einem schmalen Hals, damit sich der Duft länger hält. Dazu braucht Ihr noch ein Pflanzenöl. Sonnenblumenöl eignet sich dafür zum Beispiel gut, da es keinen starken Eigengeruch hat. Nun braucht Ihr noch passende ätherische Öle und ein paar Bambus- oder Schaschlik-Spieße.

Wie es funktioniert:

Erstmal füllt Ihr ca. 200 ml Öl in das Gefäß. Dann gebt Ihr ein paar Tropfen des ätherischen Öls hinzu. Danach braucht Ihr die Holzspieße nur einmal kurz in die Flüssigkeit zu tauchen und stellt sie dann andersherum ins Gefäß. Dadurch verteilt sich ein angenehmer Duft in der Luft.

Wenn Ihr Kochgerüche loswerden möchtet, gibt es noch eine andere einfache und natürliche Methode. Dafür braucht Ihr nur Wasser aufzukochen und dazu ein paar
Scheiben Zitrone ins heiße Wasser zu geben. Das Ganze solltet Ihr dann noch etwas köcheln lassen. Wenn Ihr mögt, fügt noch eine Vanilleschote hinzu. Anschließend könnt Ihr die Flüssigkeit auch in kleine Schüsseln verteilen und auf der Heizung platzieren. Nach ein paar Tagen könnt Ihr den Duft einfach wieder neu herstellen.

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%