Leinen los!

Reste vom Vortag genießen

today29.11.2023

Hintergrund
52

Viele Essensreste lassen sich noch wunderbar verwerten, ohne dass Ihr sie wegwerfen müsst. Einfrieren ist fast immer eine gute Option. Das geht auch bei Früchten wie Mango oder Beeren.

Genauso könnt Ihr die Reste am nächsten Tag weiterverarbeiten. Auch Pasta schmeckt dann noch. Gekochte Nudeln vom Vortag haben sogar weniger Kalorien als frischgekochte Pasta. Ihr könnt sie einfach in heißes Wasser geben und problemlos nochmal aufwärmen.

Alternativ könnt Ihr auch einen leckeren Auflauf daraus machen, zum Beispiel mit Gemüseresten und Käse und vielleicht noch ein wenig Crème fraîche oder einer Tomatensoße. Manchmal reichen auch ein paar leckere Gewürze und Kräuter zum Verfeinern.
Reste vom Vortag genießen

Auch für einige Kohlsorten haben wir einen Tipp: bevor Ihr den Strunk von Brokkoli oder Blumenkohl wegwerft, könnt Ihr daraus eine leckere Suppe kochen. Dafür braucht Ihr den Strunk nur in kleine Stücke schneiden, in Brühe etwa 5 Minuten weichkochen, mit einem Esslöffel Crème fraîche pürieren und nach Belieben abschmecken.

Für eine Portion braucht Ihr:

  • 200 g Brokkoli
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Crème fraîche
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Weitere Tipps für die optimale Resteverwertung findet Ihr hier:

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%