Leinen los!

So magisch: Die Sommersonnenwende

today20.06.2024

Hintergrund
166

Schon lange blühen Blumen, Bäume sprießen und endlich spielt sich das Leben wieder draußen ab. Doch der Sommeranfang ist genau genommen in diesem Jahr erst am 20. Juni – zumindest, wenn man vom astronomischen Sommeranfang ausgeht.

 

In der Meteorologie beginnt der Sommer jedes Jahr am 1. Juni, er wird auch als klimatologischer Sommeranfang bezeichnet. Das Datum ist von Meteorologen festgelegt, da sich dadurch Statistiken einfacher erstellen und auswerten lassen. Bei anderen Jahreszeiten ist dies genauso, sodass jede meteorologische Jahreszeit jeweils genau drei Monate umfasst.

Beim kalendarischen, auch genannt astronomischer Sommeranfang, sieht das etwas anders aus. Dieser richtet sich nämlich nach der Sonne und der Erdumlaufbahn. Davon ausgehend beginnt der Sommer weitaus später, nämlich entweder am 20. oder 21. Juni jeden Jahres. 2024 fällt der Sommeranfang auf den 20. Juni.

Eingeläutet wird der kalendarische Sommeranfang von der Sommersonnenwende, dem längsten Tag des Jahres.

Er ist also der perfekte Tag für ein Picknick im Park, um das nächste EM-Fußballspiel zu gucken oder einfach um mit Freuden ein paar Getränke am Sommerabend zu genießen.

Richtig gefeiert wird der längste Tag des Jahres übrigens auch. In vielen Ländern gibt es dazu große Feste und Bräuche. In ganz Skandinavien wird zum Beispiel gesungen und getanzt und die ganze Familie kommt zusammen.

Welche besonderen Bräuche es in Skandinavien rund um die Sommersonnenwende noch gibt, erfahrt Ihr hier:

0%