Leinen los!

Warum die Zeit im Alter schneller vergeht

today10.06.2024

Hintergrund
100

Es gibt Tage, da vergeht die Zeit wie im Schneckentempo und es gibt Tage, da vergeht sie wie im Flug. Das liegt vor allem daran, dass die gemessene Zeit sich von der gefühlten Zeit unterscheidet. Der Grund ist die Menge an Bildern, die unser Gehirn verarbeitet.

 

Sind wir zum Beispiel im Urlaub und machen viele neue Erfahrungen, dann bekommt unser Gehirn viele neue Momente, die es verarbeitet. Dadurch erscheint uns die Zeit deutlich länger. Ähnlich ist es auch im Kindesalter, weil wir hier besonders viel Neues entdecken und aufnehmen. Anders ist es zum Beispiel in einer normalen Arbeitswoche. Da gibt es weniger einprägsame Momente für unser Gehirn, wodurch die Zeit gefühlt verfliegt. Experten raten, dass wir Routinen durchbrechen und Momente achtsamer erleben sollten, um die Zeit gefühlt etwas zu verlangsamen. 

0%