Leinen los!

Warum uns Sonnenschein so glücklich macht

today07.05.2024

Hintergrund
7

Endlich Mai und gutes Wetter. Schon die ersten Tage in diesem Monat haben uns deutschlandweit grandioses Wetter beschert und die Vorfreude für den Sommer nur noch größer gemacht.

Sobald die Sonnenstrahlen unser Gesicht küssen, ziehen wir fast automatisch unsere Mundwinkel nach oben. Sonne macht glücklich, keine Frage.

Nur warum ist das eigentlich so?

Das Stichwort hierbei heißt: Serotonin.

Das Hormon bestimmt unsere Stimmung und Schlafqualität. Je mehr Sonne, desto mehr Serotonin wird in unserem Körper produziert und desto besser unsere Stimmung.

Warum uns Sonnenschein so glücklich macht

In der Nacht, wenn es dunkel ist, beginnt der Körper mit der Produktion eines anderen Hormons namens Melatonin. Das fördert Entspannung und Müdigkeit, indem es den Körper auf einen erholsamen Schlaf vorbereitet. Ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Serotonin und Melatonin ist entscheidend, um das Energieniveau zu regulieren, einen guten Schlaf zu ermöglichen und sicherzustellen, dass Ihr Euch tagsüber wohlfühlt.

Dazu kommt, dass eure Haut viel Vitamin D in der Sonne produziert, was wichtig für unsere Knochen und Gesundheit ist. Im Winter lohnt es sich zu Vitamin D Präparaten zu greifen. Im Frühling und Sommer ist das allerdings nicht nötig.

So viel Spaß die Sonne aber auch macht, ist der richtige Sonnenschutz essenziell. Dazu gehört das Tragen einer Kopfbedeckung und Sonnenbrille, sowie eine gute Sonnencreme für eure Haut.

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%