Leinen los!

Warum wir nachts aufwachen

today15.05.2024

Hintergrund
25

Es ist mitten in der Nacht und plötzlich werdet Ihr wach und um Euren Schlaf gebracht. In den meisten Fällen passiert dies zwischen 3 und 4 Uhr. Der Grund ist die so genannte „Wolfsstunde“, in welcher unser Melatoninspiegel sehr hoch ist. 

Warum wir nachts aufwachen
Melatonin ist ein Schlafhormon und drückt zudem auf Eure Stimmung. Wenn Ihr in dieser Zeit also nachts aufwacht, springt Euer Gedankenkarussell an, Ihr grübelt und könnt schlecht wieder einschlafen. Dagegen hilft zum Beispiel, an etwas Schönes zu denken, bewusst ein paar Atemübungen zu machen oder vielleicht sogar eine Runde zu meditieren.

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%