Leinen los!

Wie die Pizza vom Vortag nochmal frisch schmeckt

today24.05.2024

Hintergrund
17

Es ist Wochenende, Ihr bestellt Euch eine Pizza, aber schafft sie nicht ganz zu essen? Wenn am Ende etwas übrig bleibt, ist es kein Problem die Pizza am nächsten Tag noch einmal aufzuwärmen.

Damit sie fast so frisch wie am Vortag schmeckt, gibt es ein paar Tricks.

Wie die Pizza vom Vortag nochmal frisch schmeckt

Eine erste Hilfe ist zum Beispiel frischer Salat, mit dem Ihr die Pizza belegt. Auch frischer Käse, frische Zwiebeln oder Knoblauch sorgen für einen neuen frischen Geschmack. Natürlich könnt Ihr die Pizza frei nach Euren Vorlieben belegen. 

Die Pizza selbst wärmt Ihr Energie sparend in der Pfanne und ohne Öl auf. Einfach etwas braten bis der Teig nicht mehr wabbelig ist, dann die Temperatur runter drehen, einen Teelöffel Wasser auf den Pfannenboden geben und dann noch fix den Deckel drauf, bis der frische Käse schmilzt – fertig. 

Für die Variante im Backofen empfiehlt sich die Pizza vorher mit etwas Wasser zu besprühen und etwas Olivenöl drauf zu träufeln, damit sie besser schmeckt.

Am schnellsten geht es zwar in der Mikrowelle, aber denkt dran: Danach schmeckt die Pizza etwas labberig. Egal wie Ihr es mögt, wir wünschen einen guten Appetit.

Wo und wie können wir an Bord am besten entspannen?

0%